Neuer Akku-Schlagschrauber von FEIN: kontrollierbares Kraftpaket durch einstellbare Drehmomente

Bohren & Schrauben Akku-Technologie
Der neue FEIN Akku-Schlagschrauber ASCD 18-1000 W34 garantiert eine hohe Kraftentfaltung dank hohem Drehmoment von bis zu 1.050 Newtonmeter.

Dietlikon, 27. Mai 2020. Der Elektrowerkzeughersteller FEIN hat sein Akku-Schlagschrauber-Programm um einen extrem drehmomentstarken Akku-Schlagschrauber erweitert. Der neue FEIN Akku-Schlagschrauber ASCD 18-1000 W34 verfügt über sechs einstellbare Drehmomentstufen zwischen 300 und 1.050 Newtonmeter und ist für metrische Verschraubungen bis zur Schraubengrösse M27 geeignet. Die elektronische Drehmomenteinstellung garantiert dabei optimale Drehmomente für jede Schraubengrösse und sorgt zugleich für ergonomisches Arbeiten bei dauerhaft hoher Qualität der Arbeitsergebnisse.

Hohe Kraftentfaltung in typischer FEIN Präzision
Mit dem Kraftpaket für härteste Arbeitsbedingungen in Industrie und Handwerk bekräftigt das Unternehmen FEIN einmal mehr seine Position als Metallspezialist: Entwickelt wurde der FEIN ASCD 18-1000 W34 für das komfortable Anziehen oder Lösen von Schrauben der Grössen zwischen M18 und M27 und bietet somit eine enorme Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. „Er ist ideal geeignet beispielsweise für das Festziehen und Lösen metrischer Schrauben der Grössen M18 bis M27, und dem Setzen von Betonschrauben, Ankerstangen sowie Durchsteck- oder Bolzenanker“, zählt FEIN Produktmanager Christian Kreb auf. Jederzeit behält der Anwender die erforderliche Kontrolle über die Verschraubung während des Arbeitens. Somit ist kein Abreissen von Schraubköpfen oder Überdrehen der Schraube mehr möglich.

Schliesslich sind Verschraubungen die perfekte Lösung, wenn es im Stahl-, Metall-, Maschinen- oder Sonderfahrzeugbau gilt, stabile Verbindungen zwischen zwei Teilen zu schaffen, die extremen Belastungen standhalten und später dennoch wieder lösbar sind: Etwa, wenn Stahlkonstruktionen oder Brücken gebaut und Baumaschinen oder Förderanlagen montiert werden. Doch was tun, wenn beispielsweise ein festsitzender, angerosteter Radbolzen an einem LKW-Reifen gelöst werden muss? Oder während einer Brückensanierung für die Verstärkungen Schrauben der unterschiedlichsten Grössen bis M27 zum Einsatz kommen?

In all diesen Fällen kann der neue FEIN Akku-Schlagschrauber ASCD 18-1000 W34 die gesamte Bandbreite seines Könnens unter Beweis stellen. Das robuste Kraftpaket mit bürstenlosem Motor und einer Drehmomenteinstellung in sechs Stufen ist wie geschaffen für die härtesten Arbeitsbedingungen in Industrie und Handwerk. Die leistungsstarke Maschine hat eine ¾ in Bohrwelle: ein Aussenvierkant mit Innenbohrung zur Verwendung von Schlagnüssen mit Sicherungsstift für höhere Festigkeit bei besserer Kraftübertragung. Dabei beträgt das maximale Drehmoment 1.050 und das maximale Lösemoment 1.500 Newtonmeter. „Das Lösemoment ist deutlich höher als das Festziehmoment, was dafür sorgt, dass auch festsitzende oder korrodierte Schrauben problemlos gelöst werden können“, betont Christian Kreb.

Hervorragende Leistung bei perfekter Ergonomie
Mit seinem bürstenlosen FEIN PowerDrive Motor erzielt der neue ASCD 18-1000 W34 einen rund 30 Prozent höheren Wirkungsgrad als ein konventioneller Motor mit Kohlebürsten, verbraucht dabei deutlich weniger Energie und hat eine extrem hohe Lebensdauer. Dank seiner MultiVolt-Schnittstelle ist der Schrauber darüber hinaus mit allen FEIN Lithium-Ionen-Akkus bis 18 Volt kompatibel. „Zugleich bietet unsere FEIN SafetyCell-Technology einen zuverlässigen Schutz von Akku und Werkzeug vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung“, ergänzt Christian Kreb.

Rückschlagarmes Arbeiten, intuitiv bedienbare Drehmomenteinstellung, ein optimal ausbalancierter Schwerpunkt dank des Mittelhandgriffs sowie ein schlanker Getriebekopf für freie Sicht auf die Arbeitsstelle sorgen für eine perfekte Ergonomie während der Anwendung. Der extrem drehmomentstarke Akku-Schlagschrauber FEIN ASCD 18-1000 W34 mit sechs einstellbaren Drehmomentstufen wird ab Juni 2020 im Fachhandel erhältlich sein.

FEIN als Partner für erstklassige Elektrowerkzeug-Systeme

FEIN ist bekannt als international agierendes Unternehmen mit deutschen Wurzeln, das für qualitativ hochwertige Elektrowerkzeuge und Zubehöre steht, die geschaffen sind für die härtesten Arbeitseinsätze in Industrie und Handwerk. 1867 gründete Wilhelm Emil Fein die Firma, deren Grundstein mit der Erfindung der elektrischen Handbohrmaschine gelegt wurde – dem ersten Elektrowerkzeug der Welt. FEIN verfügt heute über mehr als 700 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Den Fokus legt FEIN auf Produkte und Services, die ideale Problemlöser in der Verarbeitung und Bearbeitung von Metall sind und weltweit von über 16 Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertrieben werden. Als unabhängiges Familienunternehmen lebt FEIN eine offene Unternehmenskultur, legt einen hohen Wert auf ein menschliches Miteinander und bietet viel Raum für innovative Ideen. Am Unternehmenssitz in Schwäbisch Gmünd-Bargau befindet sich der größte Produktionsstandort, der mit den weiteren Standorten in Asien und Nordamerika eng kooperiert, wodurch überall eine gleichbleibend hohe Herstellungsqualität sichergestellt ist. Rund 800 Mitarbeiter arbeiten weltweit mit viel Erfindergeist und einem hohen Maß an Servicebereitschaft daran, auch in Zukunft Meilensteine in der Entwicklung erstklassiger Elektrowerkzeug-Systeme zu setzen. Genau darin ist FEIN Profi – und das seit über 150 Jahren.