Bei der Bearbeitung von Rohren muss sehr präzise gearbeitet werden. Für diese Anwendung gibt es spezielle Fächerscheiben mit einer weichen Vlieslamellen-Zwischenlage. Diese elastischen Scheiben können auch schräg zur Schweißnaht gehalten werden und sorgen mit einer Drehzahl von maximal 4.200 Umdrehungen für einen schnellen Abtrag ohne Facettenbildung an den angrenzenden Oberflächen. Für ein Satin-Schliffbild sorgt anschließend ein Lamellen-Schleifrad mit Korn 120 (Drehzahl: 2.500 bis 2.800 Umdrehungen in der Minute). Mit einer Finishingscheibe und einer Drehzahl von 3.500 Umdrehungen wird die Oberfläche schließlich im Rotationsverfahren auf das perfekte Endfinish gebracht.

1

Schweißnähte werden rationell im Rotationsverfahren mit einer elastischen Fächerscheibe abgetragen.

2

Eine elastische Fächerscheibe sorgt für einen schnellen Materialabtrag und beschädigt die angrenzenden Oberflächen nicht.

3

Ein Lamellen-Schleifrad sorgt für ein Satin-Schliffbild.

4

Eine Finishingscheibe erzielt ein perfektes Oberflächenergebnis.